Offenen Auges.


Wozu und warum?

nach unten scrollen

Offenen Auges.


Mein mehr oder minder uninteressantes Fotoblog.

nach unten scrollen

Ein Versuch, mit offenen Augen zu sehen.

Angesichts der Tatsache, dass Dia-Abende regelmäßig nach dem einhundertfünfzigsten Dia zu erheblichen Ermüdungserscheinungen seitens der in der Bekannt- und Verwandtschaft rekrutierten Zuschauer führt, stellt sich die Frage, welche Zielgruppe ich stattdessen mit meiner Fotosammlung behelligen könnte. Und wie ich es bewerkstelligen könnte - Diaprojektor sind ja nun mal aus der Mode gekommen. Zeitgemäß führt, nachdem Picasa eingestellt wurde, Flickr schon bedient ist und Instagram aus Altersgründen ausscheidet, an einem Fotoblog kein Weg vorbei.

Es muss natürlich nicht sein, solch ein Fotoblog.

Aber da sind mittlerweile tausende von Bildern auf dem Rechner - die Seuche der Digitalfotografie. Wer außer mir soll meine Bilder anschauen? Da bietet das Internet ganz andere Möglichkeiten wie mein guter alter, schon längst entsorgter Diaprojektor:

Noch mehr Bilder und noch mehr Zuschauer.

Die Dimension der Behelligung einer breiten Zuschauerschaft mit Hilfe meiner fotografischen Ergüsse steigert sich dank moderner Technik in ungeahnte Ebenen. Auch wenn mit dieser neuzeitlichen Präsentionsweise die Geselligkeit  des Diaabends (mit obligaten Käsehäppchen und Likör als Garnierung) dahin sein mag. Mein Fotoblog als Diaabend im Internet.

Immerhin bestimmt im Internet der Betrachter selbst, was er sehen will und was nicht. Natürlich schmälert das meine Freude - spätestens beim Auswerten der sicher eher dürftigen Klickraten. Dann eben ein Fotoblog als Kür.

Fotografiert habe ich schon immer gerne. Immerhin eine lange Geschichte. Teil einer Lebensgeschichte, wenn auch lange nicht gelebt. Schau dich auf meiner Über mich-Seite um. Oder auch nicht.

Wenn’s dich überhaupt interessiert, klick dich mal hier durch. Wenn nicht, bleib halt weg.

Und sollte ich dich erfolgreich behelligt haben: Ich muss dich warnen - ich könnte demnächst auch noch einen Youtube-Kanal aufmachen.

Singen kann ich nämlich auch nicht.

Schreib mir was:

Die E-Mail-Adresse ist nicht gültig.
Danke. Deine Nachricht wurde abgeschickt×
Opps! Irgendwas lief schief. Deine Nachricht wurde nicht versandt.×

Wer?

Was?

Wozu?

Ich bin Webdesigner und erstelle Webauftritte für den kleinen und mittleren Bedarf. Webseiten für Ärzte, Rechtsanwälte, Freiberufler und Gewerbe.

Ich schreibe Bücher über DEVONthink, DEVONagent und RapidWeaver, berichte darüber in meinem Blog und biete RapidWeaver-Support.

Nein, dies hier ich mache ich nur zum Spaß. Wenn du an Prints interessiert bis, schicke mir eine Nachricht. Wir werden sehen, was sich machen lässt.

Wer?

Ich bin Webdesigner und erstelle Webauftritte für den kleinen und mittleren Bedarf. Webseiten für Ärzte, Rechtsanwälte, Freiberufler und Gewerbe.

Was?

Ich schreibe Bücher über DEVONthink, DEVONagent und RapidWeaver, berichte darüber in meinem Blog und biete RapidWeaver-Support.

Wozu?

Nein, dies hier ich mache ich nur zum Spaß. Wenn du an Prints interessiert bis, schicke mir eine Nachricht. Wir werden sehen, was sich machen lässt.