Offenen Auges.


Über mich.

nach unten scrollen

Offenen Auges.


Über mich.

nach unten scrollen

Ich bins.

ebook autor: devonthink. devonagent, rapidweaver. iwork. /// rapidweaver: webdevelopment und support. /// und sonst: aufgewachsen im fulda gap, seit 30 jahren in heidelberg. mit kind und kegel und allem was das leben so bietet. /// unglücklich geworden im klinischen alltag und am ende neue wege gegangen. /// und ansonsten warten, was kommt.

#devonthink #devonagent #rapidweaver #iwork

Männerphantasien.

Frauen sind kreativ und machen einfach. Männer vergleichen ihre Potenz: Wieviel Pixel hat dein Sensor? Wie schnell ist der Autofokus, wie schnell die Schreibgeschwindigkeit auf die Speicherkarte?

Mich interessiert das nicht und ich hasse diese Pixelzähler. Ich will nicht wissen, welche höchstmögliche ISO-Einstellung meine Kamera hergibt. Ich will auch nicht wissen, ob mein Weitwinkelzoom in den Ecken stärker vignettiert als ein anderes Objektiv. Aber ich weiss, dass mehr Pixel oder mehr ISO nicht zwingend bessere Bilder liefern. Warum sollten sie auch...

Vielleicht bin ich eine Frau: Ich mache einfach. Ich probiere und schaue mir das Ergebnis an. Ich weiss, meine Ergebnisse sind verbesserungswürdig und es gibt andere Fotohobbyisten, die weit bessere Bilder umsetzen wie ich. Aber mir macht es einfach Spass, Dinge so fest zu halten, wie ich sie sehe.

Und das ist schon schwer genug - da brauche ich mir manche Fragen erst gar nicht zu stellen...

Wie lang ist dein Objektiv?

Fotografie von 1968 bis heute.

Agfa Iso-Pak:

Unglaublich, was für einen Müll ich mir seinerzeit von meinem Konfirmationsgeld als "Kamera" gekauft habe.


Baldamatic II:

Ein Erbstück. Qualitativ gute deutsche Wertarbeit - es war für mich die erste richtige Kamera. Aber irgendwann liess sich der Auslöser nicht mehr betätigen und die Blende war verharzt.


Rollei SE 35:

Ein kompaktes Traumstück. Leider war es das Singapur-Modell, das nun so langsam Messingpest ansetzt. Die Batterie, die ich vor sicherlich 10 Jahren eingesetzt habe, liefert tatsächlich heute noch Strom.


Mamiya ZE-X:

Eine High-Tech-Spiegelreflex - damals bei Fotoquelle gekauft. Das 50mm-Objektiv war wahrscheinlich das beste, was ich je hatte. Leider liess sich die Kamera nicht zum System ausbauen, weil sie bald vom Markt verschwand.


Minolta X 500:

Gute Gebrauchskamera, die mich zwar nicht vom Hocker riss, die aber bezahlbar war. Ein 135mm kam noch dazu, dann ging mir erst mal auf Jahre hinaus das Geld aus.


Minolta 500si:

Auch das eine gute Durchschnitts-Spiegelreflex. Aber irgendwie schlief das Fotohobby damit ein. Ich wurde erst einmal zum Familienbildfotografen.


Minolta A 1:

Der nächste und konsequente Schritt auf dem Weg zum Familienbildfotografen - alles drin, alles dran. Der Suchermonitor war grauslich pixelig, das Display so lala, aber die Bilder überraschend gut. Hat ihren Zweck erfüllt.


Sony A 100:

War eine gute und allgemein unterschätzte DSLR. Ergänzt wurde sie durch einige Festbrennweiten aus dem Minolta-Fundus. Irgendwann war sie in manchen Punkten aber in die Jahre gekommen.


Sony A 580:

Wahrscheinlich die letzte "richtige" DSLR von Sony. Gebraucht von einer 14 Jahre alten Schülerin gekauft (das junge Gemüse hat einfach zu viel Geld...). Eine Kamera, mit der ich rundum zufrieden war - bis zur nächsten...


Sony Alpha 77II

Zwar immer noch APS-C, aber viel mehr als das, was ich brauche. Gutes Konzept, gute Bildqualität. Und mittlerweile habe ich mich dank Focus Peaking weitgehend vom automatischen Fokussieren verabschiedet.


Sony 99II?

Demnächst. Vielleicht.

Oder doch gleich eine PhaseOne…?

Schreib mir was:

Die E-Mail-Adresse ist nicht gültig.
Danke. Deine Nachricht wurde abgeschickt×
Opps! Irgendwas lief schief. Deine Nachricht wurde nicht versandt.×

Wer?

Was?

Wozu?

Ich bin Webdesigner und erstelle Webauftritte für den kleinen und mittleren Bedarf. Webseiten für Ärzte, Rechtsanwälte, Freiberufler und Gewerbe.

Ich schreibe Bücher über DEVONthink, DEVONagent und RapidWeaver, berichte darüber in meinem Blog und biete RapidWeaver-Support.

Nein, dies hier ich mache ich nur zum Spaß. Wenn du an Prints interessiert bis, schicke mir eine Nachricht. Wir werden sehen, was sich machen lässt.

Wer?

Ich bin Webdesigner und erstelle Webauftritte für den kleinen und mittleren Bedarf. Webseiten für Ärzte, Rechtsanwälte, Freiberufler und Gewerbe.

Was?

Ich schreibe Bücher über DEVONthink, DEVONagent und RapidWeaver, berichte darüber in meinem Blog und biete RapidWeaver-Support.

Wozu?

Nein, dies hier ich mache ich nur zum Spaß. Wenn du an Prints interessiert bis, schicke mir eine Nachricht. Wir werden sehen, was sich machen lässt.